FAQ – Fragen und Antworten

Schlagwort wählen um die FAQ zu filtern:

Wie man ein °CALEONbox Basissystem installiert (Anwendungsbeispiel mit 8 Räumen)

1. Material herbeischaffen

2. Geräte montieren

3.1 Kabel anklemmen: °CALEONbox
Klemmblock A Netzanschluss Heizkreispumpe
Klemmblock B-I Stellantriebe für die Heizzonen

3.2 Kabel anklemmen: °CALEON (CAN-Bus)

3.3 Kabel anklemmen: Room Sensoren (1-Wire-Bus)
Sensor-IDs dokumentieren, um die spätere Zuordnung zum Raum zu vereinfachen

4. Inbetriebnahme-Assistenten am °CALEON durchlaufen

Wie man am °CALEON Room Controller Soll Temperaturen und Zeitprogramme einstellt

Mit °CALEON kannst Du für Dein Zuhause, für Büroräume oder Hotelzimmer jederzeit Deine Wunschtemperatur bestimmen – für mehr Komfort und mehr Energieeffizienz.

Wie man mit einem 6-adrigen Kabel eine Installation mit falscher Kabelstruktur noch retten kann

Wie man °CALEON mit Heizungsreglern der HCC Serie verbindet

1. Verwendung geeigneter Kabel für die CAN-Bus-Verbindung sicherstellen:
» Min. 4-adrig
» Twisted-pair
» Abgeschirmt

Die paarweise Verdrillung muss beibehalten werden:
CAN high & CAN low; 24VDC & GND; Grün & Gelb

2. CAN-Adapter an CAN-Kabel anklemmen

3. Die Drähte laut Beschriftung anklemmen

Darauf achten, dass beim ersten und letzten Gerät einer CAN-Bus-Reihe der Abschlusswiderstand gesetzt ist!

Bei °CALEON das beigelegte Betätigungswerkzeug verwenden, um die Klemmen nicht zu zerstören.

4. Bei Inbetriebnahme des °CALEON ein Raumicon auswählen

5. Am HCC unter Einstellungen → Heizkreis 1 einen °CALEON Room Controller zuweisen

6. Optional weitere Einstellungen vornehmen

Einem Heizkreis können auf die selbe Weise auch mehrere °CALEON zugewiesen werden

Wenn Sie möchten, dass der Heizkreis zusätzlich zu einer Sommer-Winter-Abschaltung auch bei Erreichen der Raumtemperatur abschaltet, stellen Sie unter „Einstellungen → Heizkreis 1 → Heizkreis abschalten“ „Sommer + Raum“ ein.

Wie man °CALEONbox Einzelraumregler für 24V Stellantriebe verdrahtet

Jede °CALEONbox kann flexibel umverdrahtet werden, um Stellantriebe entweder mit 230VAC oder Kleinspannung zu betreiben

Sollen die Klemmblöcke (B-I) mit einer anderen Spannung als der Netzspannung versorgt werden ist wie folgt vorzugehen:

1. Bestehende Brücken A1 – B1 und A2 – B2 entfernen

2. Unbedingt eine Trennwand zwischen A – B einsetzen

3. Spannungsversorgung an B1 (L) und B2 (N) anschließen

4. Max. Schaltleistung der Relais und Sicherung (4AT) beachten

Wie man den Room Sensor Smart per WiFi mit °CALEON verbindet

1. °CALEON mit lokalem WLAN verbinden (empfohlen)

2. Neuen WiFi Sensor einbinden
(Experte → Einstellungen → Geräte oder als Teil des Inbetriebnahme-Assistenten)

3. Pairing starten, indem Sie einen Finger auf die Touchfläche oben rechts legen.
Touchfläche so lange gedrückt halten, bis die LED blau leuchtet.

Pairing erfolgreich!

Der Sensor kann nun einem Raum zugeordnet werden.

Tipp: den zugehörigen Raum sofort auf dem Beilege-Aufkleber notieren.
Zur Funktionskontrolle kann durch Touch am Sensor manuell eine Sendung ausgelöst werden.

Unter Experte → Einstellungen → WiFi → WiFi-Status kann die Zeit der letzten empfangenen Übermittlung abgelesen werden

Wie man 1-Wire Room Sensoren an die °CALEONbox anschließt

1. Verwendung geeigneter Kabel sicherstellen:
»  3-adrig (empfohlen: 6-adrig)
»  Twisted-pair
»  Abgeschirmt (empfohlen)

2. Kabel aller 1-Wire-Sensoren in Reihe verlegen

! Falls Stichleitungen unvermeidbar sind, sollten diese so kurz wie möglich gehalten werden.

Die maximale Kabellänge des 1-Wire-Bus beträgt insgesamt 100m. Je größer die Kabellänge, desto wichtiger die Einhaltung der Linienstruktur.

3. Drähte abisolieren und laut Beschriftung anklemmen

4. Sensor-IDs dokumentieren, um die spätere Zuordnung zum Raum zu vereinfachen

Wie man das ‚°CALEON Multiroom Feature‘ zur Änderung des Betriebsmodus aller Räume nutzt

Das Multiroom-Feature ermöglicht die Anzeige und Einstellung aller Räume des Systems, statt nur des jeweiligen Raumes selbst.

Das Multiroom-Feature kann unter Einstellungen → Raumsynchronisation auch deaktiviert werden (z.B. in Büros oder Hotels)

Um alle Räume in den selben Betriebsmodus zu versetzen, kann durch vertikales Ziehen mit dem Finger der Betriebsmodus in allen Räumen gleichzeitig verändert werden.

Da jeder Raum unterschiedliche Solltemperaturen je Betriebsart haben kann, ist keine einheitliche Solltemperatur einstellbar.

Somit wird dem ungewollten Überschreiben sorgfältig austarierter Solltemperaturen vorgebeugt.

Auch der Urlaubsmodus lässt sich für alle Räume zusammen einstellen.

Die °CALEON App nutzt das größere Platzangebot zur Darstellung eines eigenen Buttons zur Auswahl aller Räume.

 

Wie man Room Sensoren für °CALEONbox einfach identifiziert und Räumen zuordnet

 

1. Bei der Installation die Sensor ID von einem der Aufkleber ablesen
Tipp: den zugehörigen Raum sofort auf dem Beilege-Aufkleber notieren

Bei Room Sensor Smart (WiFi) wird die Sensor ID zudem nach dem Pairing im Display angezeigt

2. Sensor anhand der ID bei der Raumzuordnung im °CALEON auswählen

3. Beilege-Aufkleber zur Dokumentation auf Deckelaufkleber aufkleben (empfohlen)

Wie man den Räumen in der °CALEONbox Sensoren und Zonen zuordnet

1. Dem Raum einen oder mehrere Sensoren zuordnen:
Experte → Einstellungen → Räume“

2. Dem Raum eine oder mehrere Zonen zuordnen:
Experte → Einstellungen → Räume“

3. Wiederholen für alle weiteren Räume

Fertig

Manche Räume bestehen aus mehreren Zonen, z.B. zur Trennung von Heiz- und Kühlkreisen oder bei großen Flächen. Weitere Einstellungen befinden sich daher separat im Menü Experte → Einstellungen → Zonen

Die Zuordnung von Sensoren, Räumen und Zonen wird auch schon beim Systemstart als Teil des Inbetriebnahme-Assistenten durchlaufen.

Wie man im °CALEON Clima die Funktion „Thermostat“ einstellt

1. Menü aufrufen:

Experte → Einstellungen → Funktionen °CALEON → Thermostat
oder
Experte → Einstellungen → Funktionen °Cbox → Thermostat

2. Freien Schaltausgang wählen

3. Parameter „Raum“ einstellen
Auswahl der Sensoren auf deren Einstellungen und Zuständen die Funktion basieren soll

4. Parameter „Betriebsart“ einstellen
Festlegen der Betriebsart dieser Thermostatfunktion. Heizen, Kühlen oder Heizen und Kühlen“

5. Parameter „Relaismodus“ einstellen Schaltmodus des Ausgangs Normal/Invertiert

6. Parameter „Antiblockierschutz“ einstellen
Ist der Antiblockierschutz aktiviert (täglich, wöchentlich. aus), schaltet der Regler die Ausgänge um 12 Uhr nacheinander für 5 Sekunden ein, um dem Festsetzen des angeschlossenen Geräts bei längerem Stillstand vorzubeugen.

Wie man im °CALEON Clima die Funktion „Entfeuchter“ einstellt

1. Menü aufrufen:
Experte → Einstellungen → Funktionen °CALEON → Entfeuchter
oder
Experte → Einstellungen → Funktionen °Cbox → Entfeuchter

2. Freien Schaltausgang wählen

3. Parameter „Betriebsart“ einstellen
Festlegen, in welchen Betriebszuständen des Heiz- und Kühlsystems der Entfeuchter eingeschaltet werden soll

4. Parameter „Feuchte“ einstellen
Festlegen des Grenzwortes für die Luftfeuchtigkeit. Bei Überschreitung wird der Entfeuchter eingeschaltet.“

5. Parameter „Hysterese“ einstellen
Festlegen der Abschathysterese.

6. Parameter „Raum“ einstellen
Raumauswahl zur Zuordnung der Luftfeuchtigkeit eines Raums als Grundlage für die Schaltung des Entfeuchters.

7. Parameter „Antiblockierschutz“ einstellen
Ist der Antiblockierschutz aktiviert (täglich, wöchentlich. aus), schaltet der Regler die Ausgänge um 12 Uhr nacheinander für 5 Sekunden ein, um dem Festsetzen des angeschlossenen Geräts bei längerem Stillstand vorzubeugen.

Wie man im °CALEON den Menüzugriff für Endanwender einschränkt

Möglichkeit 1: Durch den Interfacemodus das gesamte Menü ausblenden
1. Interfacemodus auf „Menü ausblenden“ stellen Menü → Experte → Einstellungen → Interfacemodus
2. Um den Modus wieder in „vollständig“ zu wechseln, halten Sie 5 Sekunden die obere rechte Ecke des Displays gedrückt

Möglichkeit 2: Menüsperre, um alle Expertenfunktionen auszublenden
1. Menüsperre aktivieren unter Menü → Experte → Menüsperre
2. Menüsperre deaktivieren durch Eingabe des gewählten Passworts oder [CALEON] Menü → Experte → Menüsperre

Möglichkeit 3: Raumsynchronisation deaktivieren, um keine Räume anderer °CALEONs anzuzeigen
Raumsynchronisation an allen °CALEONs deaktivieren, die keine Räume anderer °CALEONs des selben Netzwerks zeigen sollen
Menü → Experte → Einstellungen → Raumsynchronisation

Wie man in einem Flächenheiz- und -kühlsystem mit °CALEONbox manche Flächen nur heizt oder nur kühlt

Beispiel 1

1. Wohnimmer als Raum anlegen (im Menü Experte → Einstellungen → Räume | oder im Inbetriebnahme-Assistenten)
2. Badezimmer als Raum anlegen (im Menü Experte → Einstellungen → Räume | oder im Inbetriebnahme-Assistenten)
3. Räume den Zonen zuordnen (im Menü Experte → Einstellungen → Zonen | oder im Inbetriebnahme-Assistenten)
4. Betriebsart der Zone des Wohnzimmers auf Heizen & Kühlen stellen (im Menü Experte → Einstellungen → Zonen | oder im Inbetriebnahme-Assistenten)
5. Betriebsart der Zone des Badezimmers auf Heizen stellen (im Menü Experte → Einstellungen → Zonen | oder im Inbetriebnahme-Assistenten)

Beispiel 2

1. Wohnzimmer als Raum anlegen (wie zuvor) (im Menü Experte → Einstellungen → Räume | oder im Inbetriebnahme-Assistenten) “
2. Räume den Zonen zuordnen (im Menü Experte → Einstellungen → Zonen | oder im Inbetriebnahme-Assistenten)“
3. Betriebsart der Zone für Heizen des Wohnzimmers auf Heizen stellen (im Menü Experte → Einstellungen → Zonen | oder im Inbetriebnahme-Assistenten) “
4. Betriebsart der Zone für Kühlen auf Kühlen stellen (im Menü Experte → Einstellungen → Zonen | oder im Inbetriebnahme-Assistenten)“

Wie man die Taupunktüberwachung für die Flächenkühlung mit °CALEONbox Clima einstellt

1. Taupunkt-Korrektur je Raum einstellen
a) Erscheint bei Räumen mit Room Sensor im Inbetriebnahme-Assistenten
b) Aufrufbar über Menü → Experte → Räume

2. Taupunktüberwachung je Zone einstellen
Betriebsart mit Kühlen auswählen
TP-Überwachung aktivieren

3. Vorlauf-Sensor zuweisen
Menü → Experte → Einstellungen → Funktionen Cbox → Heizkreis → Vorlauf

4. Min. Vorlauf für Kühlen einstellen

Wie man mit SOREL Connect Wärmemengen Statistiken anzeigt

1. Menü → Sonderfunktionen → Wärmemenge
2a. ohne VFS-Sensor: konstanten Durchfluss aktivieren
Oder alternativ:
2b. mit VFS-Sensor: VFS-Typ einstellen

Fertig !

Hinweis: Der Temperaturen-Verlauf ist nur beim XHCC verfügbar

Wie man SOREL Connect mit einem XHCC einrichtet

1. Router und XHCC mit LAN verbinden
2. MAC-Adresse im Regler auslesen und im Browser aufrufen
3. Account erstellen
4. Aktivierungs-Link klicken und einloggen
5. Freigabe des Zugriffs am Regler
Fertig!

Wie führt man auf X Reglern von SOREL ein Firmware-Update durch?

In 7 einfachen Schritten zum Softwareupdate auf dem XHCC Heizungsregler und XTDC Temperatur-Differenz-Regler von SOREL:

1. SD-Karte aus Regler entnehmen
2. SD-Karte in PC einstecken
3. Erstelle Ordner namens „update“ auf der SD-Karte, falls noch nicht vorhanden.
4. Kopiere .bin-Datei in „update“-Ordner
5. SD-Karte zurück in Regler einstecken
6. Gehe zu Sonderfunktionen – SD Card – Firmware update
7. Softwareversion auswählen und starten Fertig!

Nach einem kurzen Moment führt der Regler einen Neustart mit der aktualisierten Software durch.

Hinweis: Firmwareupdates nur nach Rücksprache durchführen um Kompatibilität von Hardware und Software sicherzustellen!

Wie weise ich einem Heizkreis bis zu 8 °CALEON Raumcontroller zu?

Wie konfiguriere ich Zusatzfunktionen?

Wie können die Basissysteme in SOREL-Reglern durch Zusatzfunktionen für unbelegte Ausgänge frei erweitert werden?

Wie konfiguriere ich die Drehzahlregelung von Hocheffizienzpumpen mit 0-10V oder PWM?

1) Kabel an Reglerunterteil anklemmen
Pumpenkabel links: blau an – braun an V1 (schwarze Ader wird nicht gebraucht)
Spannungsversorgung rechts: braun an R1, blau an N

2) Gehe zu Sonderfunktionen – Pumpeneinstellung V1
Wähle Pumpentyp (laut Anleitung oder Typenschild der Pumpe). Setze Pumpensignal (laut Anleitung oder Typenschild der Pumpe). Unterstützt die Pumpe weder den „Solar“- noch „Heizung“-Standard, wählen Sie aus den anderen vordefinierten Signalprofilen. Die Parameter passen sich automatisch an das gewählte Profil an. Um sicher zu gehen vergleichen Sie das Signalprofil unter „Signal anzeigen“ mit dem Datenblatt der Pumpe.

3) Drehzahlregelung R1 aktivieren
Prüfen Sie die anderen Parameter der Drehzahlregelung.

Wie nutzt man 0-10V / PWM Ausgänge im °CALEON Clima für Zonenventile, Entfeuchter oder Lüfter?

1) Externes Relais mit 0-10V / PWM-Klemmen des °CALEON Clima verbinden
2) Externes Relais mit gewähltem externen Gerät verbinden (z.B. Zonenventil, Entfeuchter oder Lüftungsgerät)
3) Nach Installation des °CALEON Clima ins Menü Experte – Caleon – Funktionen
4) Passende Funktion wählen
5) Einstellungen für diese Funktion konfigurieren.

Aktoren wie 0-10V-Stellantriebe oder Hocheffizienzpumpen können auf dieselbe Weise konfiguriert werden und kommen sogar ohne externes Relais aus.

Wie updatet ich Firmware mit °CALEON Smart per WiFi?

1. Menü > Experte > Servicewerte > Firmware

2. Warten bis der Download abgeschlossen ist.
Fertig!

°CALEON erkennt automatisch, wenn die neuste Firmware bereits installiert ist.

Firmware für weitere angeschlossene SOREL-Regler kann auf die gleiche Weise geupdatet werden! Einfach den passenden Punkt im Expertenmenü
auswählen (z.B. „°CALEONbox Firmware“) und wie in diesem Video beschrieben vorgehen.

Welcher Regler ersetzt meine alte Regelung?

Aus dieser Tabelle wird ersichtlich, welcher neue Regler die Aufgaben der vorherigen Serien übernehmen kann. Die Empfehlungen sind unverbindlich und ersetzen keine Eigenprüfung, ob der Regler Ihren Anforderungen entspricht.

Vorheriges ModellEmpfohlener Controller
TDC 1MTDC
TDC 2MTDC
TDC 3MTDC
TDC 4 ohne VFSMTDC/LTDC
TDC 4 mit VFSLTDC
TDC 5LTDC
SD 01STDC
SD 01/fSBMC
DR 01STDC
DR 01FSBMC
DR 1STDC
DR 1SSTDC
DR 1FSBMC
DR 2MTDC
DR 3MTDC
DR 4MTDC/LTDC
DR 5LTDC
HR3MHCC
HCC3MHCC
HCC4/HCC5/HCC6LHCC
MR…XHCC
SR…XHCC

Gibt es ein Estrichaufheizprogramm?

Ja, das Sollwertprogramm ist zu finden unter Menü > Einstellungen > Heizkreis > Betriebsart

Wie kann ich meine Geräte zu einem CAN-Netzwerk zusammenschließen?

Wenn Sie mehrer Geräte über den CAN Bus miteinander verbinden möchten, müssen diese in einer Linie verdrahtet werden. Am ersten wie am letzten Gerät der Linie muss ein Abschlusswiderstand gesetzt werden.

Vereinfachte Verkabelung von Reglern für Fußbodenheizungen mit der °CALEONbox

5 Wege wie die °CALEONbox die Installation von Fußbodenheizungen vereinfacht:

1. Einfaches Aufdrücken auf Hutschiene
2. Beweglicher Deckel schafft Platz beim hantieren
3. Automatische Aufdrück-Zugentlastung
4. Komfortable Einsteck-Klemmen. Farbcodierung vereinfacht die korrekte Zuordnung.
5. Bewegliche Trennwände bieten mehr Platz und Flexibilität zur Trennung von Netz- und Kleinspannung (z.B. um 24V- oder 230V-Stellantriebe zu verwenden)

Wie updatet man einen SOREL Regler per Updateplatine?

1. Regler von Netzspannung trennen
2. Oberteil abnehmen
3. Updateplatine auf Port aufstecken
4. Oberteil aufsetzen und Netzspannung einschalten
5. Installation starten

Nach wenigen Momenten ist das Update fertig! Denken Sie daran, die Updateplatine wieder mit ausgeschalteter Netzspannung zu entfernen. Die Updateplatine kann beliebig oft wiederverwendet werden.

Wichtiger Hinweis: Führen Sie kein Firmwareupdate ohne Rücksprache mit dem Hersteller durch um die Kompatibilität von Hardware und Software sicherzustellen!

Wie updatet man einen Datalogger von SOREL?

Mit 5 einfachen Schritten die Firmware des Dataloggers von SOREL updaten:

1. SD-Karte vom Datalogger in PC stecken
2. Firmware.bin ins Stammverzeichnis der SD-Karte kopieren
3. Datenlogger von Netzspannung trennen
4. SD-Karte einstecken und Netzspannung wiederherstellen
5. Zügig den Reset-Knopf für 3 Sekunden gedrückt halten

Die rote LED blinkt während der Installation und wird bei Fertigstellung grün.

Wichtig: Firmware-Updates bitte nur nach Rücksprache durchführen um die Kompatibilität von Hardware und Software sicherzustellen.